SuB vs. Wunschliste

Hallo ihr lieben Bücherverrückten da draußen. Erst melde ich mich eine zeit lang gar nicht und jetzt kommen gleich zwei Post hintereinander 😉
Tja, das Thema dieses Beitrages schwirrt mir schon eine ganze Weile im Kopf herum und ich dachte, ich sollte es endlich mal aufschreiben.

Wie ihr dem Titel ja schon entnehmen könnt, es geht um den Kampf SuB gegen Wunschliste.
Ich bin ja auch Leser anderer Blogs und stolpere da oft über die SuB – Stapel ungelesener Bücher – anderer Blogger. Und frage mich ehrlich gesagt immer wieder, wie es dazu kommt. Um ehrlich zu sein, ich fände es zu schade, Bücher auf einem Stapel liegen zu lassen, bis ich die Zeit habe, sie zu lesen.
Es ist ja auch eine finanzielle Frage. Mir wäre das Geld auch ein wenig zu Schade auszugeben, wenn ich das Buch dann erst Ewigkeiten später lese. Ich lese lieber ein Buch nach dem anderen. Keine Frage, ein SuB hat den Vorteil, man hat immer einen Vorrat an Büchern zu Hause. Aber ich verspür dann immer so einen Druck, dass ich schneller lesen muss, weil andere Bücher ja noch darauf warten gelesen zu werden.

Daher bevorzuge ich doch lieber eine Wunschliste. Und meine wird aktuell immer, immer länger 😉 wobei ich sagen muss, ich habe zwei Wunschlisten… eine bei Thalia, die ich eher selten anschaue. Die zweite auf meinem Smartphone.
Ich habe mir vor einiger Zeit mal die Kindle-App heruntergeladen und schicke mir immer mal wieder interessante Bücher als Leseprobe da drauf. Ich versuche zwar immer mal wieder diese Liste abzuarbeiten, aber es landen doch eher mehr Bücher darauf, als wie ich weg lese 😉
Der Nachteil ist natürlich, im Gegensatz zum SuB, dass man sich die Bücher immer erst bestellen muss, bevor man sie lesen kann. Aber im heutigen Zeitalter der eBooks ist das ja auch nicht das Problem. Da ist das Buch innerhalb kürzester Zeit auf dem eReader 😉 und das 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche 😉
Und falls es doch ein echtes Buch sein soll – kommt bei mir auch vor, bei besonders schönen Cover, da will ich das Buch zur Schau stellen im Regal – kann ich die Zeit bis zur Lieferung immer noch mit der Leseprobe überbrücken 😉

Jetzt würde mich aber interessieren, was ihr bevorzugt? SuB oder Wunschliste oder vielleicht beides? Was seht ihr an Vor- und Nachteilen für das eine oder andere?

Advertisements

2 Kommentare zu “SuB vs. Wunschliste

  1. Hallo Anne!

    Ich bin über deinen Artikel gestolpert und schüttel grad den Kopf. wie kann man kein SUB haben als Bucher-Leserverrückte?#
    Da mir liebe Mitmenschen gerne gefallen tun und mir immer mal wieder Bücher liehen, schenken, ich nutzerin einer Stadtbibliothek bin, bei einem Verlag Rezensionsexemplare bekomme, habe ich viele Quellen an meinen Suchtstoff zu kommen.
    Da ich aber voll berufstätig bin, zu Hause Mann, Haushalt und ziemlich viele Tiere habe, bleibt leider wenig zeit zu Lesen, wenn ich auch zu den glücklichen Menschen gehöre, die durch Zugfahrten zur Arbeit hin und zurück allein daruch täglich 1,5 Stunden Lesezeit haben.
    Nimm aber alleine letzten monat, ich ich habe 3 Bücher von dem Wanderbuchforum bezogen ( man meldet Interesses an Bucher an und wird dadurch in eine Liste eingetragen. Dann wird das Buch losgeschickt und von einem zum nächsten und am Schluß wieder zum Besitzer.
    dann hat meine Kollegin mir 6 Bücher geliehen, kich hatte mir ausnahmsweise mal zwei Bücher in der Bibl geliehen.
    So sind insgesamt 11 Bücher diesen Monat bei mir eingezogen, aber ich habe es nur geschafft 8 Bücher zu lesen. Macht 3 Bücher die übrig blieben und so läppert sich das immer weiter zusammen und am Ende habe ich aktuell einen SUB von 405 Büchern.
    klar hätte ich lieber eine Wunschliste, bei der ich mir aussuchen kann, auf welches Buch ich am nächsten Lust zu lesen habe, als unter „Druck“ zu stehen, ein Buch lesen zu müssen, weil es vom Verlag kommt, weil die Leihfrist in der Bibl abläuft, oder weil ich es dem Verleiher zugeben soll…

    Aber so entsteht ein SUB…

    • Genau wegen der wenigen Zeit habe ich eben keinen. Ich bekomme eher Gutscheine als wirklich die Bücher geschenkt, weil Geschmäcker verschieden sind und mir meine Familie/Freunde dann lieber Gutscheine schenken als wirklich Bücher. ich leihe mir auch Bücher aus (Freunde, BiBo, etc.) aber eben nur dann, wenn ich auch Zeit für die Bücher habe. Ich bin bei Lovelybooks angemeldet und nehme da auch an Leserunden, Verlosungen teil, keine Frage, aber nicht, wenn ich weiß, dass ich keine Zeit haben werde, dass Buch zu lesen, weil ich andere Dinge zu tun habe.
      Mit dem Arbeitsweg kann ich das nicht abdecken, der beträgt nur 10-15 Minuten Fußweg 😉
      Daher hab ich eben lieber die Wunschliste und nicht den SuB 🙂

Deine Meinung ist gefragt...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s