Montagsfrage #5/14

Neue Woche, neues Glück, neue Montagsfrage 🙂 langsam fängt dieses regelmäßige echt an mir Spaß zu machen.
Außerdem muss ich sagen, mir würden gar nicht jeden Montag neue Fragen einfallen, von daher Hut ab an Nina von libromanie, die jede Woche eine Frage zu stellen weiß.

montagsfrage_banner_neu

Montagsfrage: Was hältst du von literarischen Tattoos?

Literarische Tattoos… spontan hätte ich gesagt: Nein! Warum? Keine Ahnung, ich glaube, weil ich mir darunter erstmal nichts vorstellen kann und es wäre eben die erste spontane Antwort gewesen.
Wenn ich aber so drüber nachdenke, wieso eigentlich nicht? Kommt drauf an, wie das literarische Tattoo dann so aussehen soll. Ich muss ehrlich sagen, ich bin kein Fan von Zitaten oder Sprüchen auf der Haut. weiß nicht wieso, aber irgendwie find ich das nicht so toll… es gibt Sprüche oder Zitate die wirklich toll sind, aber müsste ich diese dann auf der Haut tragen? Ich glaube ich für mich persönlich nicht. Davon mal ganz abgesehen trage ich nur ein einziges Tattoo auf der Haut 😉
Auf der anderen Seite, wieso soll man sich nicht ein Zeichen stechen lassen, was man mit einem Buch verbindet, beispielsweise das Erkennungszeichen eines Helden oder so was ähnliches. Das kennen nur Insider, für Nichtwissen ist es ein schönes Zeichen. Hat meiner Meinung nach dann die gleiche Bedeutung, wie wenn sich sehr musikalische Menschen einen Notenschlüssel tätowieren lassen…

Mein Fazit: ich selber wüsste nicht, was ich mir literarisches als Tattoo stechen lassen sollte, aber wer es gerne mag, wieso nicht 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “Montagsfrage #5/14

Deine Meinung ist gefragt...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s